DESIGN Line Solardach

Unser RNx Montagsystem wurde speziell für Standard Garagen (3 x 6 m) mit Flachdach entwickelt. Es ermöglicht die Ausrichtung der Module bei Einzelgaragen zur Garagenbreite und bei Doppelgaragen (6 x 6 x) in alle Richtungen, mit einem Neigungswinkel von 6 Grad. Dies ermöglicht uns die optimale Nutzung der verfügbaren Dachfläche. Das System lässt sich sowohl auf der Bitumenbahn mit Stellfüßen als auch auf Kies montieren. Die Montage kann auch auf der Attika erfolgen. Ebenso ist die Überbauung der Attika möglich.

Das Gesamtsystem besteht aus hochwertigen Glas / Glas Modulen, die auf von uns entwickelten RNx Solar Mountig System, welches aus ALU Profilen von uns gefertigt. Alle Verbindungsteile, Stellfüße, Schrauben und Muttern sind aus Edelstahl.

Module

Diese Lösung wird nur mit dem rahmenlosen 75 Watt Glas/Glas Modul von SOLYCO angeboten.

Wechselrichter

Hier bieten wir Gesamtlösungen von verschiedenen namhaften Herstellern an. Das sind: SMA, KOSTAL, Fronius, HUAWEI und ENPHASE an.

Solardach für Einzelgaragen

Für Einzelgaragen ( 6 x 3 m) eignet sich die Lösung mit 40 Modulen = 3,0 kWp und integrierter Dachrinne, da das Wasser von der eigenen Dachfläche abgeleitet werden muss.

Für Einzelgaragen ohne Grenzbau eignet sich alternativ die Lösung mit 48 Modulen = 3,37 kWp, da auf eine integrierte Dachrinne verzichtet werden kann. Die Traufe muss sich jedoch im eigenen Grundstück befinden.

Solardach für Doppelgaragen

Auf einer Doppelgarage kann die gespiegelte Lösung der Einzelgarage mit 2 mal 40 also 80 Modulen = 6,0 kWp und integrierter Dachrinne verwendet werden. Alternativ auch die Lösung mit 45 Modulen auf jeder Seite, befindet sich die Traufe im eigenen Grundstück. Bei einem Grenzbau ist auch eine Kombination aus beiden möglich.

Solardach für Reihengaragen

Für Reihengaragen eignet sich nur die Lösung mit 40 Modulen = 3,0 kWp und integrierter Dachrinne, da das Wasser von der eigenen Dachfläche abgeleitet werden muss. Bei mehreren Reihengaragen kann jede mit diesem Solardach belegt werden, ohne das Beeinträchtigungen eintreten.

Dachrinne

Eine integrierte bzw. Außen-Dachrinne ist sinnvoll, bei Reihengaragen sogar zwingend notwendig um damit das Wasser abzuführen. Wird am Solardach keine Dachrinne angebracht, dann läuft das Wasser auf die Dachfläche und von dort auf dem im Dach befindlichen in den Abfluss. Wenn das Dach trocken bleiben soll, dann ist eine Dachrinne zwingend erforderlich. Dies ist auch der Fall, wenn es sich um einen Grenzbau handelt und die Solardach-Neigung zur Grenze hin erfolgt, bzw. bei Reihengaragen, da das Wasser nicht auf die Garage des Nachbarn abgeleitet werden darf.

Neigt sich das Solardach in ihr Grundstück, dann kann das Solardach um eine Modulreihe verlängert und auf eine integrierte Dachrinne verzichtet werden.

Verkleidung

Das Solardach kann mit und ohne Rundum-Verkleidung geliefert werden. Eine wasserdichte Verkleidung bietet nur die ALU Verbundplatte, da damit das seitlich Eindringen das Regens bei Wind verhindert wird. Das ALU Lochblech bietet mehr Hinterlüftung, kann aber nicht verhindern, dass einige Tropfen Wasser bei Sturm durchdringen. 

 Wir entwickeln SOLAR ENERGY Lösungen für den besonderen Anspruch!